Per E-Mail verfolgen

Mittwoch, 1. Mai 2013

Jurien Bay-Lancelin

In der vergangenen Nacht wurde zum ersten Mal alles richtig nass, d.h. wir hatten eine extreme Luftfeuchtigkeit. Irgendwie kündigt sich ein Wetterumschwung an.

Heute sind wir zunächst nach Cervantes gefahren. Das Dorf heißt so, weil ein gleichnamiges Schiff  irgendwann 18?? auf das Riff gefahren und gesunken ist.

Dort gibt es den Lake Thetis mit Stromatolithen, angeblich einer der ältesten Lebensformen auf diesem Planeten.
Für mich sieht das allerdings nicht so aus, als ob die Teile lebendig seien.
Ca. 17 km nach Cervantes kommt man zu den Pinnacles.

Entsprechend der Wettervorhersage war es bewölkt, aber es kam immer wieder die Sonne raus und es war deshalb ganz ok.

Hier einfach mal einige Bilder davon.


















Nach den Pinnacles sind wir gemütlich an vielen weißen Dünen vorbei bis Lancelin gefahren, wo wir gegen 14.00 Uhr waren. Hier sind wir auf einem Strubbelcampingplatz für 30 Dollar. Der 2. Platz am Ort sah aber auch nicht besser aus.

Bereits für heute Nacht sind heftige Regenfälle angesagt, schauen wir mal. Wenn es morgen wie angekündigt regnet, fahren wir nach Perth und suchen uns dort einen guten Platz, wo man es auch bei Regen aushalten kann.

Grüße

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen